Lesestoff

Die Beach Boys als Solisten
Antworten
Manfred
Surfin USA
Beiträge: 161
Registriert: 1. Mai 2020, 09:32

Lesestoff

Beitrag von Manfred » 15. Feb 2022, 19:44

Mangels aktueller Lektüre habe ich mir nochmals das alte Buch "The Wilson project" von Stephen MacParland nach den Tagebüchern des Gary Usher vorgenommen.

Das ist dermassen interessant, ich kann es kaum beschreiben. Es geht darum, daß Gary Usher 1986 dazu kam, mit Brian neue Aufnahmen zu machen, und dessen erste Solo LP anzusteuern, mit zu schreiben (insbes. Texte) und zu produzieren.

Das ganze Drum und Dran muß man gar nicht noch mal lesen, nur Gary´s Tagebucheintragungen habe ich mir zu Gemüte geführt, bzw. bin noch dabei. Es ist geradezu atemberaubend, zu lesen, welche Macht und welchen Einfluss Landy ("The good doctor") damals auf ALLES hatte und wie fast alle nach seiner Pfeife tanzten, insbesondere Brian. Und Gary Usher war in der Lage, dies äußerst treffend und - ich empfinde es so - objektiv zu beschreiben. Auch die geschäftlichen Details werden recht offen gelegt und sind höllisch interessant !

Gary beschreibt auch Brian´s psychische Probleme und sein generelles Auftreten sehr detailliert, - ob das für uns nachvollziehbar ist, ist eine andere Sache. Wenn man psychisch gestörte Menschen kennt, fällt es einem etwas leichter.....

In dem Zusammenhang macht es Sinn, diese bootleg CDs nochmals nach zu hören, um noch näher dran zu sein.

Wer dieses Buch nicht kennt, sollte sich unbedingt auf die Suche machen, wer es hat, krame es nochmal hervor ! Es lohnt sich.

beachbacchus
Surfin USA
Beiträge: 56
Registriert: 2. Mai 2020, 11:08

Re: Lesestoff

Beitrag von beachbacchus » 16. Feb 2022, 09:44

Ich habe das Buch und es stimmt: Das ist hochinteressant. Ende Februar soll bei mir der Film "Long Pronmised Road" eintreffen. Da wird man dann wohl vergleichen können, wie Brian sich und seine Situation selber sieht, und wie es andere (hier Gary Usher) tun. Das wird sicher spannend.

Beachbacchus

Antworten